Stehen Sie zu Ihren Fettnäpfchen!

Fail forward! Stehen Sie zu Ihren Fettnäpfchen! Der Erfolgsfaktor Selbstverantwortung geht Hand in Hand mit dem Erfolgsfaktor Selbstwirksamkeit. Beantworten Sie sich dazu folgende Fragen:

  • Sie sorgen für ausgewogenes Essen, genügend Schlaf und ausreichend Bewegung?
  • Ihre Freundschaften und Ihre Freizeitaktivitäten bereichern Ihr Leben?
  • Nach anstrengenden Gesprächen mit Kunden, Kollegen und Vorgesetzten machen Sie in Ihrer Mittagspause einen Spaziergang statt in der Kantine zu sitzen?
  • Sie können sich gut abgrenzen und scheuen sich nicht davor auch einmal „Nein“ zu sagen?
  • Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, überhäufen Sie sich nicht mit Selbstvorwürfen, sondern sind in der Lage die Situation realistisch zu bewerten ohne in Katastrophisieren und Selbstzerfleischung abzugleiten?

Sollten Sie all diese Fragen mit einem überzeugenden „Ja“ beantworten können, gratuliere ich Ihnen von ganzem Herzen. Sie brauchen ab hier nicht mehr weiterlesen.
Alle Anderen, die bei Fehlern mit sich selbst streng ins Gericht gehen, sind eingeladen, diesen Blog nun bis zum Ende zu lesen.

Keiner von uns macht gerne Fehler oder möchte gar Scheitererfahrungen erleben. Und doch gehört beides zum Leben dazu – ganz speziell in unserer VUCA gewordenen Welt! Bedenken Sie:

„Fehler vermeidet man, indem man Erfahrung sammelt. Erfahrung sammelt man, indem man Fehler macht.“ (L.J. Peter)

Fehler stellen also immer eine Weiterentwicklungsmöglichkeit dar, denn sie sind ein Bestandteil des Lernens. Also sollten Fehler als Helfer und somit als Chancen angesehen werden und nicht der Grund dafür sein, den „Sündenbock an den Pranger zu stellen“.
Es geht vielmehr darum, aus Mißerfolgen zu lernen und danach proaktiv nach Ursachen und Lösungen zu suchen,

Dazu ist es nötig, Fehler zu enttabuisieren und eine offene Fehlerkultur zu entwickeln.
Das bedeutet: Weg von Vertuschung und emotionalen Schuldzuweisungen und hin zu Analyse, Neubewertung und Inspiration für einen besseren Weg.

Gerade im Businesskontext führt eine konstruktive Fehlerkultur zu einem besseren Arbeitsklima und sorgt für optimalere Arbeitsbedingungen.

Trainieren Sie Ihren Resilienzfaktor (Selbst-) Verantwortung und stehen Sie zu Ihren Fehlern. Erzählen Sie von Ihren Fettnäpfchen!